Monatsarchiv: Juni 2017

0

The (Im-)Possibility of putting yourself in someone else’s shoes

Die Idee, sich in eine andere Person hineinzuversetzen um ihre Erfahrungen zu verstehen ist eine alte, möglicherweise gar kulturübergreifende Vorstellung. Dass die englische Sprache für diese Form der menschlichen Empathie Schuhe als Symbol aufgreift, ist vermutlich kein Zufall. Schuhe sind Ausdruck unserer Individualität, sowohl als Prestigeobjekt und Schmuck als auch...

3

„Can the Subaltern speak“ – on a chocolate bar? Repräsentationen menschlicher Arbeit im „fairen Handel“

Das Bild ist relativ unscheinbar: ein Mann mittleren Alters mit aufgeknöpftem Poloshirt, der drei Kakaofrüchte in den Händen hält. Die Früchte dienen als Insignien, um ihn als Kakaobauern zu markieren. Allerdings wird er dezidiert nicht in einem näher konkretisierten Arbeitskontext abgebildet. Er schaut dem – vermutlich westlichen – Konsumenten des...